ZKB ZüriLaufCup 2017

46. Dietiker Neujahrslauf

Mit dem 46. Dietiker Neujahrslauf ist die 28. Saison des ZüriLaufCups unter dem Patronat der Zürcher Kantonalbank erfolgreich gestartet. Rund 1350 Läuferinnen und Läufer gingen bei fast schon frühlingshaften Temperaturen im Limmattal an den Start. Am schnellsten gestartet sind nach der Winterpause bei den Herren Estefanus Hailemichael aus Zürich und – wie im Vorjahr – Mona Stockhecke aus Zürich bei den Frauen.

Dietikon, 12. Januar 2013 – Heute Samstag ist die ZüriLaufCup Saison 2013 mit der ersten von insgesamt 12 Laufveranstaltungen unter dem Patronat der Zürcher Kantonalbank gestartet. Der Neujahrslauf im Limmattal – nun offiziell Dietiker Neujahrslauf benannt – lockte bei fast wolkenlosem Himmel über 1300 Läuferinnen und Läufer an den Start. Die anspruchsvolle Strecke über 12.1 Kilometer Distanz wurde über zwei Runden gelaufen und verlief abwechslungsreich auf Feld- und Waldwegen durch das Limmattal zwischen Dietikon und Spreitenbach.

Das neue Organisationskommitee vom Leichtathletik Club Regensdorf um OK-Präsident Primus Greile zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung. Es übernahm das Zepter vom Laufsport Team Zürich, welches den Lauf über 30 Jahre lang organisiert hatte. Ebenfalls neu und erfolgreich im Einsatz war die elektronische Zeitmessung mit Chip an der Startnummer. Alles in allem also ein durchaus gelungener Einstieg in die neue Laufsaison des ZüriLaufCups unter der Schirmherrschaft der Zürcher Kantonalbank.

Resultate 46. Dietiker Neujahrslauf

Männer
1. Estefanus Hailemichael aus Zürich (Jg. 1982) mit 40 Minuten 14,0 Sekunden
2. Carsten Brod aus Konstanz (Jg. 1972) mit 40 Minuten 24,2 Sekunden
3. Kaspar Schüpbach aus Zürich (Jg. 1981) mit 40 Minuten 27,6 Sekunden

Frauen
1. Mona Stockhecke aus Zürich (Jg. 1983) mit 44 Minuten 35,2 Sekunden
2. Jutta Brod aus Konstanz (Jg. 1973) mit 44 Minuten 54,2 Sekunden
3. Luzia Schmid aus Homburg (Jg. 1974) mit 46 Minuten 27,3 Sekunden

1. Platz Juniorinnen und Junioren
Samira Schnüriger aus Einsiedeln (Jg. 1995) mit 26 Minuten 54,1 Sekunden
Dominik Pohl aus Rüti (Jg. 1995) mit 23 Minuten 24,2 Sekunden