ZKB ZüriLaufCup 2017

36. GP der Stadt Dübendorf

Frühsommerliche Temperaturen begleiteten am heutigen 36. GP der Stadt Dübendorf die rund 1‘000 angetretenen Breitensportlerinnen und -sportler über die altbewährte Strecke zwischen Dübendorf und Schwerzenbach. Die Tagessiege über exakte 10 Kilometer gingen bei den Herren an Mohamednur Hamd aus Schaffhausen und bei den Frauen an Jutta Brod – ZüriLaufCup Gesamtsiegerin 2013 – aus Konstanz.

Dübendorf, 12. April 2014 – Vielen Läufern der ZüriLaufCup-Serie unter dem Patronat der Zürcher Kantonalbank steckte der Marathonlauf vom letzten Samstag in Zürich noch tief in den Knochen. Dennoch verzeichnete der heutige 36. GP der Stadt Dübendorf einen Teilnehmerstand von gut 1‘000 klassierten Läuferinnen und Läufern. Diesen boten sich bereits im April frühsommerliche Temperaturen um die 20 Grad, was manchem die Hitze in den Kopf steigen liess. Umso mehr erfreut über das T-Shirt-Wetter waren die zahlreich erschienenen Zuschauer am Wegrand, welche die Läufer zu Bestleistungen anfeuerten. Zum neuen Streckenrekord reichte es allerdings heute nicht.

Der Lauf fand – nach einem kurzen Umzug zum Flughafen im letzten Jahr - heute wieder auf der bewährten und altbekannten Strecke zwischen Dübendorf und Schwerzenbach statt. Über exakte 10 Kilometer ging es flach und schnell durch das ländliche Gebiet von Dübendorf, Hermikon und Schwerzenbach.

Ein dickes Lob gilt dem Leichtathletik-Club Dübendorf und den vielzähligen Helferinnen und Helfern. Sie haben auch heute wieder für perfekte Rahmenbedingungen gesorgt und den Lauf für Sportler sowie Zuschauer zum Erlebnis gemacht.

Resultate 36. GP der Stadt Dübendorf

Männer
1. Hamd Mohamednur, 1976, Schaffhausen, mit 31.49,9
2. Wägeli Patrik, 1991, Nussbaumen TG, mit 32.43,9
3. Hailemichael Estefanus, 1982, Zürich, mit 32.59,2

Frauen
1. Brod Jutta, 1973, D-Konstanz, mit 37.17,0
2. Schaller Alexandra, 1978, Zürich, mit 38.02,8
3. Schmid Luzia, 1974, Homburg, mit 38.43,2

1. Platz Juniorinnen und Junioren
1. Fox Anders, 1995, Wettswil, mit 14.06,1
1. Rüdisüli Anja, 1995, Thalwil, mit 16.08,0