ZKB ZüriLaufCup 2017

7. Rütilauf

Etwas später im Jahr als gewohnt, fand heute der 7. Rütilauf im Zürcher Oberland statt. Das wechselhafte Wetter und die herbstlichen Laufbedin-gungen taten der Lauffreunde der rund 700 klassierten Sportlerinnen und Sportler aber keinen Abbruch. Erneut erzielte Mohamednur Hamd aus Schaffhausen bei den Herren den Tagessieg. Bei den Frauen rannte die Lo-kalmatadorin Martina Tresch als Schnellste über die Ziellinie.

Rüti ZH, 13. September 2014 – Zum siebten Mal in Folge und zum zweiten Mal unter der Leitung des neuen Organisationskomitees des Sportvereins Baumann fand heute in Rüti der Rütilauf statt. Rund 700 Läuferinnen und Läufer kämpften im Zürcher Oberland, um Punkte im ZüriLaufCup-Gesamtklassement gutzumachen. Die beliebte Laufsportserie unter dem Patronat der Zürcher Kantonalbank geht allmählich in die finale Phase und endet Ende September mit dem Pfäffikersee-Lauf.

Schnellen Schrittes ging es also auf gewohnten Pfaden von Rüti nach Tägernau und über Jona wieder zurück ins Ziel. Dieses erreichte bei den Herren wie schon im Vorjahr Mohamednur Hamd aus Schaffhausen als Erster. Bei den Frauen konnte sich die einheimische Martina Tresch als Siegerin feiern lassen. Die ebenfalls aus Rüti ZH stammenden Eheleute Theres und Francois Leboeuf liefen sowohl bei den Frauen als auch bei den Herren auf den dritten Schlussrang.

Ein Dank gilt dem OK-Team und den zahlreichen Helferinnen und Helfern, welche für das richtige Umfeld und das Wohl aller Beteiligten sorgten.

Resultate 7. Rütilauf

Männer
1. Hamd Mohamednur, 1976, Schaffhausen, mit 37.36,1
2. Wägeli Patrik, 1991, Nussbaumen TG, mit 38.05,7
3. Leboeuf Francois, 1985, Rüti ZH, mit 38.24,7

Frauen
1. Tresch Martina, 1989, Rüti ZH, mit 42.43,1
2. Lohri Nicole, 1972, Frauenfeld, mit 44.01,5
3. Leboeuf Theres, 1985, Rüti ZH, mit 44.18,3

1. Platz Juniorinnen und Junioren
1. Koller Anja, 1996, Buttikon SZ, mit 27.50,5
1. Pohl Dominik, 1995, Rüti ZH, mit 22.59,7