ZKB ZüriLaufCup 2017

37. GP der Stadt Dübendorf

Der traditionsreiche GP der Stadt Dübendorf lockte auch in seiner 37. Austragung wieder knapp 1‘200 Läuferinnen und Läufer an. Kein Wunder - bei diesem frühlingshaften Wetter machte das Laufen richtig Spass. Christian Kreienbühl aus dem Zürcherischen Rüti stand bei den Herren zuoberst auf dem Siegertreppchen. Bei den Frauen lief Nicole Lohri aus Frauenfeld auf den vordersten Rang. 

Dübendorf, 11. April 2015 – Eine Woche vor dem Zürich Marathon fand heute der 37. GP der Stadt Dübendorf statt. Viele Läuferinnen und Läufer des ZKB ZüriLaufCups nutzten den 10 Kilometer-Lauf demzufolge zur Vorbereitung auf das Zürcher-Happening vom nächsten Wochenende. So verzeichnete der Lauf auch eine hohe Teilnehmerzahl von 1‘193. Das Wetter zeigte sich dankbar und beglückte die Sportlerinnen und Sportler mit angenehmen Temperaturen – nicht zu heiss und nicht zu kalt. 

Exakt 10 Kilometer beträgt die Laufstrecke der Hauptkategorie. Die Juniorinnen und Junioren sowie die Schnupperläuferinnen und -läufer müssen jeweils 4.2 km bewältigen. Am schnellsten ins Ziel lief Christian Kreienbühl mit einer guten Zeit von 31.00,3 – nur knapp vor Mohammednur Hamd, dem letztjährigen Erstplatzierten. Den Rekord von Simon Tesfay aus dem Jahr 2012 konnte aber auch Kreienbühl nicht brechen. Bei den Frauen freute sich Nicole Lohri aus Frauenfeld über den ersten Platz. Sie lief vor Samira Schnüriger und Raja Aellig-Urner ins Ziel. 

Grosser Dank gilt dem Organisationskomitee des Vereins GP der Stadt Düben-dorf, das mit seinen zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfer erneut für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben. 


Resultate 37. GP der Stadt Dübendorf 

Männer
1. Kreienbühl Christian, 1981, Rüti ZH, mit 31.00,3
2. Hamd Mohammednur, 1976, ERI-Schaffhausen, mit 32.03,0
3. Bermingham Daire, 1987, Biel/Bienne, mit 32.30,0 

Frauen
1. Lohri Nicole, 1972, Frauenfeld, mit 38.06,8
2. Schnüriger Samira, 1995, Einsiedeln, 38.59,7
3. Aellig-Urner Raja, 1988, Uster, mit 40.13,6 

1. Platz Juniorinnen und Junioren
1. Troxler Fiammetta, 1996, Zürich, mit 15.38,3
1. Laville Hervé, 1996, Münsingen, mit 14.08,3