ZKB ZüriLaufCup 2017

52. Flughafenlauf

Auffahrtstag ist Lauftag – zumindest in Kloten. Hier traf sich heute die ZKB ZüriLaufCup-Gemeinschaft zum 52. Flughafenlauf. Die traditionsreichste Laufveranstaltung im ZüriLaufCup zog erneut über 1‘700 Sportlerinnen und Sportler an. Die diesjährigen Gewinner heissen bei den Herren Hirum Mwangi Wandangi aus Opfikon und Franziska Meier aus Seuzach bei den Frauen.

Kloten, 14. Mai 2015 – Am heutigen Flughafenlauf in Kloten lief der 350’000. Finisher – von allen Läufen zusammen seit der Entstehung des ZKB ZüriLaufCups 1986 – über die Ziellinie. Zusammen mit rund 1‘800 Läuferinnen und Läufern lief Varlet Benoît vom LC Uster die flache und 17 Kilometer lange Strecke entlang der Start- und Landestrecken des Flughafens Zürich, wo er im Ziel von Ronnie Rüeger, Projektleiter Sponsoring Engagements der Zürcher Kantonalbank, persönlich empfangen und beglückwünscht wurde.

Bei sommerlichen Temperaturen über 20 Grad konnte es manch einem Teilnehmenden heiss werden.

Viktor Schiblig nahm als einziger Läufer bereits zum 30. Mal teil und hat damit bis jetzt noch nie eine ZKB ZüriLaufCup-Saison verpasst. Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, erhielt er die goldene Startnummer 30. Zum ersten Mal hingegen fand beim diesjährigen Flughafenlauf die Klassentrophy statt, an der Schulklassen aus der Flughafenregion im Wettkampf gegeneinander antreten können.

Grosser Dank gilt dem Lauf- und Sportverein Kloten-Bassersdorf, welcher auch dieses Jahr unter der Leitung von OK-Präsident Hansjürg Ritzi für die perfekte Organisation und den reibungslosen Ablauf des 52. Flughafenlaufs sorgte.

 

Resultate 52. Flughafenlauf

Männer
1. Wandangi Hirum Mwangi, 1989, Opfikon, mit 54.08,2
2. Hamd Mohammednur, 1976, Schaffhausen, mit 54.29,7
3. Mathys Christian, 1987, Zuchwil, mit 55.36,0

Frauen
1. Meier Franziska, 1991, Seuzach, mit 1:05.53,3
2. Schwarz Andreina, 1982, Uster, mit 1:06.59,4
3. Rohrbach Regula, 1974, Zürich, mit 1:08.14,0

1. Platz Juniorinnen und Junioren
1. Spiegelhalter Nicolina, 1998, Pfäffikon ZH, mit 30.31,7
1. Laville Hervé, 1996, Münsingen, mit 23.21,3