ZKB ZüriLaufCup 2017

44. Laufsporttag Winterthur

Trotz Hochnebel und Restschnee am Strassenrand gingen am 44. Laufsporttag Winterthur über 1‘000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Start. Die schnellsten Laufzeiten realisierten Christian Mathys aus Kloten bei den Herren und Franziska Meier aus Seuzach bei den Frauen.

Winterthur, 2. März 2013 – Heute Samstag fand der 44. Laufsporttag Winterthur statt. Es ist die zweite von zwölf Laufveranstaltungen dieser Saison unter dem Patronat der Zürcher Kantonalbank. Rund 1‘000 Sportlerinnen und Sportler nahmen den Kampf mit der hügeligen Strecke im Eschenbergwald auf. Die 11 km lange Laufstrecke war mit vielen Kurven und einem steilen Anstieg gleich zu Beginn nicht zu unterschätzen. Nach einer kurzen Pause am Verpflegungsstand folgte der Abstieg nach Waldegg, bevor es zum Schlussspurt entlang des Mattenbachs kam. Im Zielraum beim Schulhaus Steinacker wurden die Finisher mit einem kräftigen Applaus empfangen. Trotz Hochnebel und Restschnee neben der Laufstrecke waren sowohl die Sportlerinnen und Sportler als auch die zahlreich erschienenen Zuschauer in guter Stimmung.

Der Breitensportanlass wurde auch dieses Jahr wieder vom Laufsportverein Winterthur LSV organisiert. Dank ihres grossartigen und unermüdlichen Einsatzes konnten die Läuferinnen und Läufer einen einwandfrei organisierten Laufsporttag geniessen. Alles in allem also ein weiterer gelungener Wettkampf unter der
Schirmherrschaft der Zürcher Kantonalbank. 

Resultate 44. Laufsporttag Winterthur

Männer
1. Christian Mathys aus Kloten (Jg. 1987) mit 36 Minuten 34,1 Sekunden
2. Andy Sutz aus Schaffhausen (Jg. 1981) mit 36 Minuten 45,6 Sekunden
3. Carsten Brod aus Konstanz (Jg. 1972) mit 36 Minuten 58,9 Sekunden

Frauen
1. Franziska Meier aus Seuzach (Jg. 1991) mit 42 Minuten 55,3 Sekunden
2. Nadja Kessler aus Rapperswil (Jg. 1980) mit 44 Minuten 55,8 Sekunden
3. Nicole Lohri aus Frauenfeld (Jg. 1972) mit 44 Minuten 56,1 Sekunden

1. Platz Juniorinnen und Junioren
Anders Fox aus Wettswil (Jg. 1995) mit 21 Minuten 09,8 Sekunden
Samira Schnüriger aus Einsiedeln (Jg. 1995) mit 23 Minuten 32,8 Sekunden